TSV 1860 Rosenheim - Abteilung Leichtathletik
Mein Sport. Mein Spaß. Mein Verein.

Wettkampfberichte der U10

3. Platz am Faschingssonntag 2017 in Ebersberg
Der Start in die  neue Wettkampfsituation fand für die U10 an einem ungünstigen Termin statt.  An einem Faschingssonntag in den Ferien fanden sich acht Athleten mit Eltern um neun Uhr in der Früh in der Halle in Ebersberg ein – die Begeisterung hielt sich teilweise noch in Grenzen, was sich aber im Laufe des Tages noch ändern sollte.

Nach dem traditionellen Gewusel beim gemeinsamen Aufwärmen ging es in unserer Schmalspurbesetzung an den Hindernislauf. Bei dieser Disziplin laufen die Kinder gegen Teilnehmer aus anderen Vereinen über Hindernisse um die Wette. Nachdem wir das erfolgreich ohne Sturz geschafft hatten, ging es an den Fünfsprung. Hier deuteten wir schon unsere Sprung- und Nervenstärke an, die wir bei dem nachfolgenden Hochsprung komplett zur Schau stellten – zur Verblüffung der Eltern und anwesenden Kampfrichtern. Da sich die Kinder lange Zeit weigerten auszuscheiden und jede weitere Höhe mühelos nahmen, schafften es am Ende zwei Athleten auf ungewohnte Höhen zu springen. Die letzte Teilnehmerin übersprang frontal einen Meter. Eine Spitzenleistung!
Beim Stoßen konnten wir dank zweier Wurftalente ebenfalls gute Punkte gewinnen, wodurch wir in eine sehr gute Ausgangslage für die abschließende Grand-Prix-Staffel kamen. Als eine von den besten vier Mannschaften gaben die Kinder noch einmal alles.
Mit Spannung wurde die Siegerehrung erwartet. Dank der guten Organisation des Wettkampfteams wurde die Geduld der Kinder nicht vollständig ausgereizt. Stattdessen wurde jeder weitere Platz, bei dem wir nicht genannt wurden, mit Jubeln quittiert. Als dann nur noch die Stockerlplätze übrig blieben, wurde die Freude übergroß und der dritte Platz war hochverdient!

Ich möchte mich ganz herzlich bei Christina, Hannah, Annabelle, Chiara, Lasse, Nick, Daniel und Felix für den tollen Wettkampf bedanken. Ihr wart sehr konzentriert und habt eure Bestleistungen abgerufen. Zudem auch vielen Dank an die Eltern, die sich aufgerafft haben und trotz des Termins wahren Einsatz gezeigt haben. Ich hoffe, euch allen hat der Wettkampf genauso viel Spaß gemacht wie mir!


Burgfeldlauf am 22.04.2017

Am 22.04.2017 veranstaltete der Skiclub Aising Pang erneut den Burgfeldlauf. Diesmal gingen wir bei zwei Distanzen an den Start. Pünktlich um 14:00 Uhr startete der Kinderlauf mit unseren Teilnehmern Romy Gilles, Amelie Günther, Louis Ruth, Samuel Dolic und Vitus Rathgeber. Dabei erreichte Romy als erstes Mädchen überhaupt nach 1,7 km das Ziel. Die Jungs waren ihr dabei dicht auf den Fersen.

 Bild (von links) in der Staffel: Hannah lachend, Louis rennt, Vitus

Nach einer kurzen Verschnaufspause ging es für Samuel Dolic, Louis Ruth, Hannah Böckx und Vitus Rathgeber um 16:00 Uhr mit der Staffel weiter. Dabei waren auf einer Strecke von jeweils 400m pro Läufer verschiedene Aufgaben wie Hindernisse oder Rückwärtslauf verteilt. Nach einer kurzzeitigen Führung erreichten wir einen guten vierten Platz!


3. Platz in Ebersberg am 22.01.2017

Unser erster Wettkampf in der neuen Saison war ein voller Erfolg!

Wir sind mit einer im Vergleich sehr jungen Mannschaft bestehend aus Hannah Boeckx, Romy Gilles, Amelie Günther, Luca Kempf, Nick Siegl, Michael Keidel, Valentin Siegl, Samuel Dolic, Marko Kospic, sowie Marlon und Louis Ruth in Ebersberg an den Start gegangen.

Nach dem Einmarsch der insgesamt 17 teilnehmenden Mannschaften und dem gemeinsamen Aufwärmen ging es dann richtig los.

Unsere erste Disziplin war der 30m-Hindernis-Sprint. Dort lief bis (fast) alles gut, nur zwei Hindernisse mussten, nachdem wir die Station verlassen hatten, „restauriert“ werden. Anschließend ging es an die beiden Sprünge- Hochsprung und Fünfsprung. Letzteres ist eine Heranführung an den Dreisprung, bei dem die Kinder vor dem Zielsprung eine Kombination aus fünf Einbeinsprüngen ausführen müssen. Beide Stationen verliefen für uns sehr gut und so gingen wir gut gelaunt und schon leicht geschafft an den Medizinballstoß, bei dem alle elf Kinder wirklich hervorragend abschnitten!

Die letzte Disziplin war wie immer die Grand-Prix-Staffel. Dank zahlreicher vorhergegangener Staffeln im Training konnten wir bei der dieser Disziplin die zweitschnellste Zeit erreichen, was uns noch ein paar Plätze nach vorne kommen ließ.

Gespannt ging es zur Siegerehrung. Der dritte Platz kam für uns wirklich überraschend, und so freuten wir uns alle umso mehr über dieses hervorragende Ergebnis! Vor allem die Kinder genossen den Moment auf dem Stockerl sehr!

Dieses verdanken wir nicht zuletzt den vielen Eltern, die uns von der Tribüne aus anfeuerten.

Ein rundum gelungener Auftakt in den Wendelstein-Cup!